You are not logged in.

Günther

Grüner Pannenengel !

  • "Günther" started this thread

Posts: 7,547

Location: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Send private message

2

Sunday, April 9th 2023, 6:16pm

Weiter geht es:
Der Herzbolzen und die Klammern wurden montiert:
index.php?page=Attachment&attachmentID=24625
index.php?page=Attachment&attachmentID=24626
Fertig zusammen gebaut. Übrigens die Silentbuchsen werden NICHT erneuert da sie noch gut sind.
index.php?page=Attachment&attachmentID=24627
Die Achsschenkel werden nun mit der Blattfeder verbunden. Dann werden die Achsschenkel mit Gewindestangen, anstelle der Stoßdämpfer, nach oben gezogen.
Hier verwende ich M12 Stangen mit Muttern und Karosseriescheiben.
index.php?page=Attachment&attachmentID=24629
Die Blattfeder habe ich nun waagerecht gespannt. Dann werden alle Schrauben der Aufhängung fest gezogen.
index.php?page=Attachment&attachmentID=24630
Wenn das fahrzeug wieder auf den eigenen Rädern steht MUSS unbedingt die Spur eingestellt werden, ebenso soll der Radsturz geprüft werden!

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Sunday, April 9th 2023, 6:16pm Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Günther

Grüner Pannenengel !

  • "Günther" started this thread

Posts: 7,547

Location: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Send private message

1

Sunday, April 9th 2023, 5:26pm

Blattfeder auswechseln

So, nun ist es an der Zeit wieder mal meinen Senf abzugeben.....
Mein Auto steht immer noch auf der Hebebühne und langsam glaube ich er wird ein Motorständer......
Nein, etwas habe ich schon gemacht.
Zuerst habe ich ja festgestellt dass die Blattfeder gebrochen war.
index.php?page=Attachment&attachmentID=24616
Auf dem Bild ist es gut zu sehen. Das hätte sehr gefährlich werden können.
Von unserem Chiemseeumrunder habe ich eine gebrauchte Feder bekommen - rostig aber nicht gequollen.
Neue Zwischenlagen hatte ich noch im Regal ebenso einen Herzbolzen und neue Klammern.
Als erste habe ich die "neue" Feder zerlegt......
index.php?page=Attachment&attachmentID=24617
.....und entrostet. Die alten Zwischenlagen waren nicht mehr zu brauchen.
index.php?page=Attachment&attachmentID=24618
Im Anschluss habe ich die einzelnen Lagen gefettet. Die "alte" Feder hatte ich vor Jahren mit Kettenfett (wachsähnlich, gibt es scheinbar nicht mehr) gefettet.
Die "neue" hab ich nun mal mit Mike Sanders eingepinselt.
index.php?page=Attachment&attachmentID=24619

In ein paar Minuten geht es weiter......
Für den Zusammenbau habe ich mir eine Eisenstange, die durch das Loch passt, gesucht und alle Lagen der Feder und der Zwischenlagen aufgefädelt.
Mit Schraubzwinge und Grippzange habe ich die Feder nun fixiert.
index.php?page=Attachment&attachmentID=24620

In ein paar Minuten geht es weiter....... :D

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Sunday, April 9th 2023, 5:26pm Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.

This post has been edited 1 times, last edit by "Günther" (Apr 9th 2023, 5:26pm) with the following reason: ed


Similar threads

Counter:

Hits today: 14,128 | Hits yesterday: 39,496 | Hits total: 40,764,040 | Hits record: 193,986 |

Counter age (days): 6,762.28 | Counts since: Nov 15th 2005, 1:01am